Archiv der Kategorie: Datenaustausch und Geopolitik

China plant dreistufige Datenstrategie zur Vermeidung von Delistings an US-Börsen

Von Ralf Keuper

Wie die Financial Times in China plans three-tier data strategy to avoid US delistings berichtet, bereitet China ein System vor, mit dem in den USA börsennotierte chinesische Unternehmen auf der Grundlage der Sensibilität der von ihnen gespeicherten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenaustausch, Datenaustausch und Geopolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

“Deutsche Unternehmen in China brauchen eine Datenstrategie”

Geschäfte in China zu betreiben, war für westliche Unternehmen eigentlich schon immer mit Herausforderungen verbunden. In den letzten Jahren sind neue hinzu gekommen, wie das Cyber Security Law und das Data Security Law. Im Interview erläutert Mareike Seeßelberg (Foto), Managerin Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenaustausch, Datenaustausch und Geopolitik, Interviews | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Geopolitische Bedeutung des sicheren Datenaustauschs

Von Ralf Keuper

Die aktuelle Situation in der Ukraine führt nicht nur die Abhängigkeit bei der Versorgung mit Rohstoffen vor Augen. Hacker-Angriffe auf Satellitennetzwerke[1]Sicherer Datenaustausch durch Satellitenkommunikation?Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenaustausch, Datenaustausch und Geopolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wie sich China den Zugriff auf die Maschinendaten ausländischer Unternehmen verschaffen will

Ende 2019 trat in China ein Kryptografie-Gesetz in Kraft, das es der Regierung erlaubt, die Daten der ausländischen Unternehmen einzusehen. Die Unternehmen, so sieht es das Gesetz vor, dürfen keine Verschlüsselung verwenden[1]Neue Datenschutz-Gesetze ermöglichen China die Kontrolle über Weiterlesen

Veröffentlicht unter Datenaustausch, Datenaustausch und Geopolitik, Datensouveränität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare