Von Ralf Keuper

Warum sollten sich KMUs intensiver mit dem Thema Verschüsselung beschäftigen? Viele KMUs würden drauf entgegnen, dass sie nun mal nicht wie große multinationale Unternehmen Unmengen von Daten verarbeiten müssen, weshalb Standardsicherheitsinstrumente wie Firewalls und sichere Passwörter ausreichen, um die Daten zu schützen. Es gibt jedoch drei Hauptgründe, warum dies nicht der Fall ist.

Ebenso wie große Unternehmen sind KMUs in zunehmendem Maß Bedrohungen in der Cybersicherheit ausgesetzt. Schätzungen gehen davon aus, dass ein KMU im Schnitt fast 10.000 Cyberangriffen pro Tag ausgesetzt ist. Ein Großteil der Angriffe stammt von Malware, schadhafter Software.

Es wird immer schwieriger, der Bedrohung einen Schritt voraus zu sein. Der Einsatz von Verschlüsselung kann jedoch als starke zweite Verteidigungslinie dienen. Wenn zum Beispiel jemand in einem Unternehmen versehentlich auf einen Malware-Link in einer E-Mail klickt werden die Daten möglicherweise einem Angreifer zugänglich gemacht. Die Verschlüsselung bedeutet, dass der Angreifer ohne Schlüssel nicht in der Lage ist, die Daten zu lesen, sodass die Daten sicher sind[1]Encryption explained: how does it work and why do SMEs need it?.

Immer mehr KMUs nutzen in ihrer täglichen Arbeit Cloud Computing. Da Hypersclaer wie Amazon, Go…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.