Industrial Communications for Factories (IC4F)

Das Projekt Industrial Communications for Factoris (IC4F), das von 2017 bis Mitte 2020 lief, hatte die Entwicklung von sicheren, robusten und echtzeitfähigen Kommunikationslösungen für die verarbeitende Industrie zum Ziel. Dafür wurden eine offene und domänenübergreifende Referenzarchitektur und ein Technologiebaukasten für eine ganzheitliche Kommunikations- und Computing-Infrastruktur für die industrielle Kommunikation und Datenverarbeitung erarbeitet.

Einer der Industriepartner war der Hersteller von Gabelstaplern, Still, der den Anwendungsfall Truck-to-X Communication umsetzte[1]SICHERER DATENAUSTAUSCH IM ZEITALTER VON INDUSTRIE 4.0.

Die Projektergebnisse flossen u.a. in den Leitfaden „Interoperable Informationsmodelle in der Industrie 4.0“ ein. Der Inhalt des Leitfadens 5G-Campusnetze – Orientierungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen stammt vollständig von IC4F.