Digitaler Datenaustausch für Strukturwerkstoffe (Webinar)

Die „Digitalisierung“ bei Werkstoffdaten hat bisher vielfach zu praktisch unüberschaubaren Dateninseln in Unternehmen geführt. Inkonsistente Daten und fehlende Schnittstellen prägen das Bild. So werden Werkstoffprüfungen oft extern durchgeführt und die Berichte dann als PDF-Dateien „digitalisiert“ verschickt. Für die Weiterverarbeitung, beispielsweise den Vergleich von Berichten aus unterschiedlichen Aufträgen und Perioden, nützt dies wenig. Die Daten müssen dazu manuell neu erfasst werden was insbesondere bei Kurven recht aufwändig ist und deshalb meist unterbleibt.

Mit der DIN SPEC 9012 wurde seitens einer Gruppe von Unternehmen aus der Luftfahrtindustrie ein Format geschaffen, dass die digitale Übertragung von Werkstoffinformationen und Zeugnissen unterstützt. Das Webinar gibt eine kurze Übersicht über das Konzept und den Aufbaus des Formats. Es wird gezeigt, wie auch anspruchsvolle Informationen zwischen Organisationen ausgetauscht werden können.

Hinweise zur Teilnahme:

Die Teilnahme an diesem Kurz-Webinar ist kostenfrei möglich.
Dieser Vortrag ist als thematischer Einstieg in die Fortbildung “Einführung in Werkstoffdatenbanken für Industrie, Forschung und Lehre” am 14.09.2022 in Wuppertal gedacht.

Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Datenaustausch, Standards, Veranstaltungshinweise abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.