Elektronischer Datenaustausch wird in Häfen auf der ganzen Welt obligatorisch

Der elektronische Datenaustausch in Häfen auf der ganzen Welt wird für ankommende, verweilende und auslaufende Schiffe obligatorisch sein und stellt somit einen wichtigen Schritt zur Beschleunigung der Digitalisierung in der Schifffahrt dar.

Die Änderung des Übereinkommens zur Erleichterung des Seeverkehrs wurde vom Ausschuss für die Erleichterung des Seeverkehrs der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) angenommen.

Darüber hinaus müssen die Behörden die elektronische Übermittlung von Daten kombinieren oder koordinieren, um sicherzustellen, dass die Informationen nur einmal übermittelt oder bereitgestellt und so weit wie möglich wiederverwendet werden.

Der Ausschuss billigte auch entsprechende Leitlinien zur Authentifizierung, Integrität und Vertraulichkeit des Informationsaustauschs über maritime Einzelfenster und damit verbundene Dienste.

Weitere vom FAL-Übereinkommen angenommene Änderungen betreffen die Lehren aus der Covid-19-Pandemie und die geänderten Empfohlenen Praktiken zur Verhinderung von Korruption und illegalen Aktivitäten im maritimen Sektor.

Die Vertragsregierungen und ihre zuständigen Behörden müssen dafür sorgen, dass Schiffe und Häfen bei einem internationalen Gesundheitsnotfall (PHEIC) voll einsatzfähig bleiben, um die Funktionsfähigkeit der globalen Lieferketten so weit wie möglich aufrechtzuerhalten.

Die Behörden sind außerdem verpflichtet, Hafenarbeiter und Schiffsbesatzungen unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit oder der Flagge ihres Schiffes als Schlüsselkräfte (oder gleichwertig) zu bezeichnen, wenn sie sich in ihrem Hoheitsgebiet aufhalten.

Die Änderungen werden voraussichtlich am 1. Januar 2024 in Kraft treten.

Das Übereinkommen zur Erleichterung des Seeverkehrs wurde 1965 angenommen und enthält Normen und empfohlene Praktiken und Regeln zur Vereinfachung von Formalitäten, Dokumentenanforderungen und Verfahren bei Ankunft, Aufenthalt und Abfahrt von Schiffen. Es wurde kontinuierlich aktualisiert und umfasst nun auch die Digitalisierung und Automatisierung von Verfahren.

Quelle: E-data exchange in ports to become mandatory

Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Datenaustausch, Standards abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.