PimKoWe – Plattform für das integrierte Management von Kollaborationen in Wertschöpfungsnetzwerken

Eines der größten Probleme von Wertschöpfungsnetzwerken ist der verlässliche, fälschungssichere und automatisierte Austausch digitaler Daten und Informationen im Rahmen der überbetrieblichen Zusammenarbeit. Während moderne Informationssysteme bereits zahlreiche Anforderungen von integrierten Produktionsprozessen adressieren, fehlt es insbesondere an überbetrieblichen Lösungsansätzen, die das vorhandene Datenfundament über die gesamte Lieferkette hinweg nutzbar machen. Einerseits führen Skaleneffekte und leistungsfähigere Informations- und Kommunikationstechnologie zu einer zunehmenden Spezialisierung der Wertschöpfung. Andererseits begünstigt die Verfügbarkeit unterschiedlicher Systeme, Standards und Protokolle die Entstehung fragmentierter und heterogener IT-Infrastrukturen, sodass der automatisierte Austausch relevanter Informationen erschwert wird und häufig bilateral verhandelte Vereinbarungen voraussetzt. Als Fundament zahlreicher Industrie 4.0-Szenarien kann die mangelnde Datenintegration die digitale Transformation kleiner und mittelgroßer Unternehmen (KMU) und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts Deutschland gefährden. …

Quelle / Link: PimKoWe – Plattform für das integrierte Management von Kollaborationen in Wertschöpfungsnetzwerken

Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Datenaustausch, Forschung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.