Verlässlicher Datenaustausch in BIM-Projekten

Neue Richtlinie VDI 2552 Blatt 9 unterstützt bei der Umsetzung von Bauprojekten mit Building Information Modelling.

Die Richtlinienreihe VDI 2552 widmet sich Building Information Modeling (BIM) von den Grundlagen bis hin zu detaillierten Vorgaben für alle Beteiligten. Sie gibt allen an Planen, Bauen und Betreibern von Bauwerken das Nötige an die Hand, um mit BIM professionell, effizient und standardisiert arbeiten zu können. Die VDI 2552 Blatt 9 ‚Building Information Modeling – Klassifikationssysteme‘ beschreibt, wie entsprechende Systeme zu Bauteiltypen in einem digitalen Bauwerksinformationsmodell prozessübergreifend aufgebaut und angewendet werden können.

Die Richtlinie stellt die Bestandteile eines Klassifikationssystems vor, darunter Klassifikationen von Raumnutzungsarten, Bauteiltypen, Dokumententypen, Bauwerkstypen und Kostengruppen. Sie stellt mögliche Anwendungsfälle dar, von der Ausschreibung über die Kostenermittlung und die Qualitätssicherung bis zum Gewährleistungsmanagement. Sie gibt darüber hinaus Informationen zur Nutzung von bestehenden Klassifikationssystemen in BIM-spezifischer Software sowie zu deren optimalen Aufbereitung.

Herausgeber der VDI 2552 Blatt 9 Building Information Modeling – Klassifikationssysteme ist die VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG). Die Richtlinie ist im März 2022 als Weißdruck erschienen und ersetzt den Entwurf von August 2020. Sie kann zum Preis von EUR 105,40 beim Beuth Verlag (Tel.: +49 30 2601-2260) bestellt werden. Onlinebestellungen sind unter www.vdi.de/2552-9 oder www.beuth.de möglich. VDI-Mitglieder erhalten 10 Prozent Preisvorteil auf alle VDI-Richtlinien. VDI-Richtlinien können in vielen öffentlichen Auslegestellen kostenfrei eingesehen werden.

Alle Richtlinien der Reihe VDI 2552 sind auch im neuen Beuth-Onlinedienst BIM-Normen online (Modul VDI) enthalten.

Fachlicher Ansprechpartner im VDI:

Dipl.-Ing. (FH) Frank JansenVDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik (GBG)

Telefon: +49 211 6214-313

E-Mail: gbg@vdi.de

Der VDI – Sprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit mehr als 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 135.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Wir sprechen für Ingenieurinnen und Ingenieure sowie für die Technik und gestalten so die Zukunft aktiv mit. Über 12.000 ehrenamtliche Expertinnen und Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Datenaustausch, Standards abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.