Datenaustausch in der Smarten Mobilität: MaaS Madrid

MaaS Madrid[1]Data sharing for smart mobility ist die offizielle mobile App der EMT Madrid (Empressa Municipal des Transportes de Madrid) und zielt darauf ab, die nachhaltige Mobilität in der Stadt zu fördern. Als gemeinsame Initiative von Unternehmen und staatlichen Stellen ermöglicht sie den Nutzern Echtzeit-Informationen von verschiedenen Mobilitätsanbietern auf einer einzigen integrierten Plattform abzurufen, einschließlich eines Reiseplaners, mit dem die Nutzer die schnellsten Reiseoptionen auf der Grundlage Vorlieben, Kaufhistorie und Zahlungsoptionen finden. Da die beteiligten privaten und öffentlichen Organisationen ihre Daten austauschen, verfügen Bürger und Touristen über genauere und zeitnahe Informationen

Neue datengesteuerte Dienste können den Nutzern Informationen über die Dauer einer Reise, die Kosten für verschiedene Optionen und die Berechnung der schnellsten oder günstigsten Route liefern. Obwohl dies aus Sicht der Nutzer einen klaren Vorteil darstellt, profitiert auch die Stadt Madrid von dieser Plattform zur gemeinsamen Nutzung von Daten. Die Plattform sammelt aggregierte, anonyme und Echtzeitdaten, die zur Verbesserung der Stadtplanung genutzt werden können. Diese aggregierten Daten ermöglichen es der Stadtverwaltung, die Infrastruktur von Madrid zu verbessern, die Überlastung der Straßen zu verringern und die öffentlichen Verkehrsmittel zu aktualisieren, um den Bedürfnissen der Bürger und Touristen gerecht zu werden.

In diesem Sinne ist MaaS Madrid ein Beispiel dafür, wie die gemeinsame Nutzung von Daten als Geschäftsmodell funktionieren kann, von dem alle beteiligten Parteien profitieren.

Quelle: Technology Focus on Data sharing

References

Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Datenaustausch, Datengetriebene Geschäftsmodelle abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.