Fehlende Datenstandards sind einer der Gründe dafür, dass der Datenaustausch zwischen den Beteiligten im Straßengüterverkehr schnell an seine Grenzen gelangt. Die Folge sind Medienbrüche, manuelle Tätigkeiten und aufwändige Datenbereinigungen. 

Momentan existieren am Markt ca. 500 Telematiklösungen, die nicht ohne weiteres angebunden werden können. Es müssen zuerst entsprechende Schnittstellen programmiert werden[1]Lkw-Carrier müssen digital angebunden werden. Das kann dazu führen, dass die LKW-Fahrer mit mehreren Apps hantieren müssen – ein unzumutbarer Zustand und obendrein höchst ineffizient. Allerdings ist die Bereitschaft der Logistikdienstleister, Daten untereinander auszutauschen, in Europa noch gering.

Unabhängig davon geht die Mehrzahl der Unternehmen davon aus, dass der Bedarf mit anderen Unternehmen Daten auszutauschen in den nächsten Jahren deutlich steigen wird[2]Datenaustausch als wesentlicher Bestandteil der Digitalisierung. Die Vorteile eines durchgängigen Datenaustauschs sind neben Effizienzgewinnen die Entwicklun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.