Von Ralf Keuper

Für den Autor des Buches China ante portas. Der Kampf um die globale Vorherrschaft in der ersten Hälfte des 21. Jahrhunderts, Christian Glaser, ist das Zeitalter der Effizienzmaximierung globaler Supply-Chains unter reinen Kostenaspekten vorbei. Im Vordergrund stünden “nun endlich auch die Risiken und die Lieferfähigkeit sowie Fragilität der einzelnen Partner im Mittelpunkt der Betrachtung[1]Permanenter Krisenmodus ohne präventives Risikomanagement. Ohne strategisches Risikomanagement, ohne Kenntnis der wichtigsten Abhängigkeiten und der Möglichkeiten, sie auf ein erträgliches Maß zu reduzieren, seien die aktuellen wie auch die künftigen Krisen nicht zu meistern.

Eigentlich war es schon immer so. Auf Sicht zu fahren, es in der Kunst des Durchwurschtelns (Muddling Through)[2]The Science of Muddling Through – Die Kunst des “Sich-Durchwurschtelns” zu Höchstleistungen zu bringen, mag für die handelnden Personen und einige Betrachter erbaulich sein – auf mittlere bis lange Sicht führt es in die Sackgasse. Angesichts des Klimawandels ist das Fahren auf Sicht jedenfalls keine sinnvolle Option mehr. Laut einer Umfrage von FM Global unter 300 Leitern der größten Unternehmen der Welt, gaben 80 Prozent an, dass ihre Unternehmen gegenüber Klimarisiken exponiert oder sogar sehr exponiert sind. Mehr als drei von vier räumten ein, dass ihre Organisation nicht vollständig auf die negativen finanziellen Auswirkungen eines sich ändernden Klimas vorbereitet ist[3]Warum die Lieferkettenkrise kein Ende nimmt[4]Vgl. dazu: How Exposed Is Your Supply Chain to Climate Risks?.

Laut Gartner lassen sich die Auswirkungen des Klimawandels in drei Gruppen unterteilen:  Übergangsrisiken, physische Risiken und Chancen. Führungskräfte in der Lieferkette sollten daher ein Gefühl für die Dringlichkeit der Klimaanpassung schaffen, Risikomanagement und Szenariomodellierung nutzen und Maßnahmen auf Risiken und Chancen abstimmen[5]3 Key Actions for Supply Chain’s Response to Climate Change.

Welchen Beitrag kann die Lieferkettenfinanzierung zur Abmilderung der Klimarisiken leisten?

Sustainable Supply Chain Finance (SSCF)

Sustainable Supply Chain Finance (SSCF) steht für die Finanzierung nachhaltiger Lieferketten und gilt als eine besonder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.