ProAuthent: Integrierter Produktpiraterieschutz durch Kennzeichnung und Authentifizierung von kritischen Bauteilen im Maschinen- und Anlagenbau

Das Ziel im Forschungsprojekt ProAuthent ist die Entwicklung eines umfassenden, präventiv wirkenden Produktpiraterieschutzsystems für Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Mit einer fälschungssicheren, technischen Lösung soll die Überprüfung der Echtheit von Komponenten und Bauteilen durch Kennzeichnung und Authentifizierung entlang der Wertschöpfungskette aber auch beim Einsatz in Maschinen und Anlagen zum Schutz vor dem Einbau von Kopien mit ihren schädlichen Folgen möglich sein. Das Kennzeichen selbst wird zur Erhöhung der Fälschungs- und Manipulationssicherheit in die Produkte und Komponenten eingebracht und ermöglicht während der gesamten Lebensdauer eine Authentifizierung des Originals. Bei der methodisch unterstützten Auswahl von passenden Kennzeichnungstechnologien werden die technischen Rahmenbedingungen bei der Herstellung und am Einsatzort sowie die Anforderungen aus Kundensicht berücksichtigt. …

Quelle / Link: Schlussbericht für das Forschungsprojekt ProAuthent Integrierter Produktpiraterieschutz durch Kennzeichnung und Authentifizierung von kritischen Bauteilen im Maschinen- und Anlagenbau

Beitrag teilen
Dieser Beitrag wurde unter Forschung, Identifizierung / Authentififzierung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.